-->

Reise ins Eigenheim

Posted on 27 Juli 2014 | No responses

Nun muss ich diesen Blog doh mal wieder aktivieren. Leider.

Wir wohnen nun schon seit einem halben Jahr im neuen Haus und zackern leider immer noch mit unserem Bauträger Ramsauer und Zingraf und vor allem mit der Fensterfirma TMP herum. Letztere scheint nicht in der Lage zu sein, fehlerfreie Fenster zu liefern. Von zuletzt ausgetauschten fünf Fenstern, haben wiederum drei Fehler (Luftblasen, schwarze Punkte etc.). Nachdem die Firma nun schon drei mal da war, sollen wir nun mit diesen Fehlern leben. Was vorher ausgetauscht wurde, gilt nun als „in der Norm“. Wir haben den Eindruck langsam weichgekocht zu werden. Leider bläst unser Bauträger Ramsauer und Zingraf einfach mal ins selbe Horn. Klar, ist ja auch einfacher. Und das obwohl unsere Bauleiterin in einem Fall selbst geäußert hat, dass ein Austausch erfolgen muss!

Liebe Häuslebauer: vor der Fensterfirma TMP können wir nur warnen! Wir haben mit TMP leider nur schlechte Erfahrungen gemacht!

Und das wichtigste: TMP hat uns auf Grund der ganzen Reklamationen schon richtig viel Lebenszeit geraubt, die wir gerne anderns genutzt hätten. Danke, TMP!

Reise ins Eigenheim

Posted on 5 Januar 2014 | 1 response

Unser Adrenalin-Spiegel steigt. In zwei Tagen beginnt unser Umzug, der zwei Tage dauern soll. So ist es nicht verwunderlich, dass wir mittlerweile nur noch ziwschen Kisten leben. Gleichzeitig können wir es kaum noch erwarten, in unser neues Haus zu ziehen. Trotzdem geht unsere Reise ins Eigenheim sicher noch nicht so schnell zu Ende. Es gibt noch einige Baustellen, alleine der Garten wird uns noch einige Zeit beschäftigen. Es wird sicher ein eigenes spannendes Abenteuer, diesen zu gestalten und zu sehen, wie alles wächst und gedeiht.

Reise ins Eigenheim

Posted on 26 Dezember 2013 | No responses

Erinnert Ihr Euch an Weihnachten vor einem Jahr? Damals stand eine Laterne auf unserem recht frisch erworbenen Grundstück. Es war das „vorher“ Bild. Und hier kommt nun das „nachher“ Bild. Die Laterne steht nun in einem Fenster …

Weihnachten 2013

Weihnachten 2013

oh, sorry, unseres neuen Hauses (jetzt aber).

Weihnachten 2013

Weihnachten 2013

Mittlerweile sind wir auch so weit, dass wir die alleinige Schlüsselhoheit über unser Haus haben, d.h. das Bauschloss wurde gegen das endgültige Schloss ausgetauscht. Das hat allerdings sehr lange gedauert. Bis kurz vor Weihnachten mussten noch Mängel behoben werden. Warum das so lange gedauert hat ist für uns nicht verständlich. Praktisch seit September ist es eher in Zeitlupe vorangegangen. Zum Glück konnte unser Maler rechtzeitig mit den Innenarbeiten beginnen und Anfang Dezember kam bereits unsere Küche.

Ein Blick in unsere neue Küche.

Ein Blick in unsere neue Küche.

Und nun noch ein neues „vorher“ Bild: der Blick aus unserem Wohnzimmer in unseren Garten bzw. in das, was einmal Garten werden soll (findet Ihr die Laterne??).

Weihnachten 2013, der Garten

Weihnachten 2013, der Garten

Nächstes Jahr gibt es an dieser Stelle wieder das „nachher“ Bild dazu.

Und nun noch ein Nachtrag zu unserer Garage. Mit diesem (s. folgendes Bild) schweren Kran, hinter dem unser Haus fast verschwindet, wurde mit der aufgehenden Sonne unsere Fertiggarage angeliefert.

Anlieferung der Garage

Anlieferung der Garage

Selbst der Pirat auf dem Spielplatz gegenüber von unserem Haus schaut da ganz interessiert zu.

Anlieferung der Fertiggarage

Anlieferung der Fertiggarage

Und schon steht die Garage (hier ein Blick auf die Rückseite unseres Hauses mit der Garage).

Anlieferung der Fertiggarage

Anlieferung der Fertiggarage

Reise ins Eigenheim

Posted on 11 November 2013 | No responses

Am vergangenen Donnerstag sollte die Hausübergabe erfolgen. Nach drei DIN A4 – Seiten – Mängelprotokoll war klar, dass eine Hausübergabe noch nicht möglich war. Zwar sind keine gravierenden Mängel vorhanden, doch können viele kleinere Mängel auch ganz schön nerven, zumal diese schon lange (zum Teil einige Wochen) bekannt sind und damit schon lange hätten behoben werden können. Außerdem haben wir mittlerweile den Eindruck, dass es Ramsauer und Zingraf nur darum geht, die Leistungen fachgerecht nach irgendeiner Norm zu erbringen. Das ist natürlich schon mal ganz lobenswert. Manchmal sollten die Arbeiten gerade bei einem neu erstellten Haus aber auch schön ausgeführt werden.

Reise ins Eigenheim

Posted on 7 Oktober 2013 | No responses

Derzeit sind wir sehr unzufrieden!!

Der Außenputz wurde nach unserer Ansicht sehr mangelhaft ausgeführt. Statt der Fallrohre ist unser Haus mit Plastikschläuchen versehen, die bei Wind unsere frisch gemachte Fassade verschmutzen. Die Arbeiten im Haus gehen nicht weiter. Immer wieder zugesagte Arbeiten finden nicht statt. Obwohl zugesagt erfahren wir, dass die Handwerker in Urlaub sind. Obwohl per E-Mail auf die Zustände angesprochen, hat nur unsere Bauleiterin geantwortet. Ramsauer und Zingraf schweigen dazu. Nicht gerade eine sehr überzeugende Leistung.

Reise ins Eigenheim

Posted on 15 September 2013 | 1 response

Daran, dass der letzte Eintrag zwei Monate her ist lässt sich ablesen, dass uns der Bau unseres Eigenheims doch sehr in Beschlag nimmt. Mittlerweile ist viel geschehen und unser Haus sieht von außen bereits sehr fertig aus (s. folgendes Bild).

Unser Eigenheim: von außen fast fertig

Unser Eigenheim: von außen fast fertig

Innen ist allerdings immer noch der Rohbaustatus zu erkennen, auch wenn dort mittlerweile seit drei Wochen der Estrich trocknet. An vielen Ecken und Enden müssen noch Arbeiten abgeschlossen werden. Noch müssen wir etwas Geduld aufbringen.

Noch zwei kleine Hinweise für „Nachmacher“: das mit dem Kiesen von Einfahrt und Terrasse bei Baubeginn hätten wir uns schenken können. Beides ist nun im Vergleich zur Bodenplatte viel zu niedrig und muss nachgefüllt werden, was zusätzliche Kosten verursacht. Hier wurden wir von der Firma Höfling Erdbau nicht gut beraten. Des Weiteren empfehlen wir, die Zisterne nicht in der Einfahrt zu planen. Bei der Bestellung unserer Fertiggarage haben wir erfahren, dass die Zisterne den Schwertransporter mit der Garage nicht trägt und die Garage daher mit einem Kran ans Haus gestellt werden muss. Mehrpreis: einige hundert Euro!

Reise ins Eigenheim

Posted on 14 Juli 2013 | 1 response

Nach dem es mit diesem Blog jetzt einige Zeit nicht voran gegangen ist, hat es bei unserem Haus „blobbb“ gemacht. Mittlerweile hat unser Haus bereits ein Dach und Fenster mit Rollläden.

Unser Haus, jetzt mit Dach und Fenstern

Unser Haus, jetzt mit Dach und Fenstern

So hatten wir am vergangenen Freitag auch Richtfest – mit zwei Stunden Verspätung nachdem der den Richtspruch sprechende kurzzeitig mal von der Polizei wegen Fahrerflucht verhaftet wurde. Zum Glück absolut zu unrecht. So haben wir dann doch noch den Richtspruch erhalten und mit Familie, Freunden und neuen Nachbarn gefeiert.

Warten auf den Beginn des Richtfestes

Warten auf den Beginn des Richtfestes

Heute sind wir im Haus noch mal die gesamte Elektrik durchgegangen, die wir gestern mit dem Elektriker geplant haben und haben dabei noch ein paar Änderungen vorgenommen. Aber wie wir auch immer planen. Wahrscheinlich wird uns später doch irgendwo eine Steckdose fehlen.

Ach ja. Zum Abschluss haben wir heute noch eine schnelle Nummer gemacht, äh gemalt, unsere Hausnummer.

Unsere Hausnummer

Unsere Hausnummer

Reise ins Eigenheim

Posted on 26 Juni 2013 | No responses

Was im folgenden Bild so düster aussieht, war keinerlei Bedrohung. Das war am vergangenen Freitagabend. Donnerstags zuvor waren die Außenwände für das Obergeschoss gemauert worden.

Düstere Wolken.

Düstere Wolken.

Die ware Bedrohung war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, als ein heftiger Gewittersturm auch über unseren Neubau zog. In weiser Voraussicht hatten die Maurer einige der „frischen“ Wände extra abgestützt. Doch die Wucht des Sturms war so gewaltig, dass es eine andere Wand eindrückte. Es muss wohl einen enormen Schlag getan haben, als die Steine auf das Gerüst krachten, dieses zum Teil verbogen um dann zu Boden zu stürzen. Das Ende vom Lied zeigt das folgende Bild.

Nach dem Gewittersturm.

Nach dem Gewittersturm.

Dank an die Maurer, die den Schaden mittlerweile schnell behoben haben.

Reise ins Eigenheim

Posted on 19 Juni 2013 | No responses

Wir wollen nicht verschweigen, dass es mit unserem „Blog“-Haus weitergeht (also mit diesem Blog und dem Hausbau). Mittlerweile konnten wir bereits durch die Räume im Erdgeschoss laufen und haben dabei festgestellt, dass es uns sehr gut gefällt.

Blick durch die Terrassentüren in den Garten

Blick durch die Terrassentüren in den Garten

Und in diesem Eck wird die Küche stehen.

Und in diesem Eck wird die Küche stehen.

Gestern wurde die Decke des Erdgeschosses betoniert, nachdem zuvor Fertigdeckenteile auf das Erdgeschoss gelegt wurden. Wir waren den Abend vorher an der Baustelle, wo noch fleißig die Vorbereitungen für das Betonieren getroffen wurden. Bei der Hitze haben wir die Bauarbeiter mit Wasser und etwas zu Essen versorgt, wofür sie sehr dankbar waren.

Für das Betonieren vorbereitete Erdgeschossdecke

Für das Betonieren vorbereitete Erdgeschossdecke

Heute wurden bereits die Mauerarbeiten für das Obergeschoss fortgesetzt. Hier steht nach einem Tag bereits einiges von den Außenwänden. Zum ersten Mal haben wir auch erlebt, wie die Aussicht aus den Zimmern im Obergeschoss aussieht.

Das Obergeschoss wächst und das Dachgebälk ist auch schon da.

Das Obergeschoss wächst und das Dachgebälk ist auch schon da.

Reise ins Eigenheim

Posted on 31 Mai 2013 | 1 response

Gestern konnten wir zum ersten Mal zwischen Mauern durch unser Erdgeschoss laufen. Uns kam alles sehr klein vor. Es beruhigt uns, dass diesen Effekt viele Häuslebauer kennen.

Blick vom Garten auf die Terrassentüren

Blick vom Garten auf die Terrassentüren

Jetzt können wir uns schon vorstellen, wo wir später das Haus betreten und wo wir auf die Terrasse gehen. Erste Fensterblicke waren auch bereits möglich.

Erstes Fenster.

Erstes Fenster.

older posts »

B+J Wander-Blog is proudly powered by WordPress and the SubtleFlux theme.
Copyright © B+J Wander-Blog.